Kostbar e.V.

Feilitzschstr. 1 • 80802 München

FACHKRÄFTE

Kostbar e.V. begleitet Erzieher*innen und pädagogisches Fachpersonal bei folgenden Anliegen:

 

Inhouse-Fortbildungen Fachkräfte im Überblick:

  • Einführung in die Thematik der sexuellen Gewalt
  • Sexuelle Übergriffe von Kindern
  • Psychosexuelle Entwicklung des Kindes und sexualpädagogische Herausforderungen
  • Das nervt! Über die Zumutungen des Alltags in Gesprächen mit Kollegen oder Eltern
  • Schutzkonzept-Reflexionstage, spezifische, auf Ihre Einrichtung zugeschnittene Fortbildungen oder interne Schulungen Ihrer Wahl

Ort: Die Referentin kommt in Ihre Einrichtung

 

 

> info@kostbar.org

Seminar 1

 

Einführung in die Thematik

der sexuellen Gewalt

 

Sexuelle Gewalt gegen Kinder wird häufig innerhalb der Familie oder durch Personen des nahen sozialen Umfeldes verübt. Meist sind das Menschen, denen das Kind vertraut und von denen es abhängig ist. Das hindert das Mädchen* oder den Jungen*, die erfahrene Gewalt aufzudecken und sich jemandem anzuvertrauen. Ein Geheimhaltungsgebot erschwert dies zusätzlich. Die Folgen sexueller Gewalt, das Geheimhaltungsgebot und mangelnde Wahrnehmung des nahen Umfeldes beeinträchtigen die körperliche, psychische und soziale Entwicklung. Für einen professionellen Umgang mit betroffenen Kindern ist ein umfassendes Wissen hilfreich und erforderlich. Die Kinderschutzrechte beschreiben auch den Schutz vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt von Kindern, vor allem in den Artikel 19 und 34.

 

 

 

Inhalte:

  • Basisinformationen und Fakten zu sexueller Gewalt erfahren
  • Dynamik zwischen Opfer – Täter – Umwelt
  • Einblick in Täterstrategien um präventiv handeln zu können
  • psychische und körperliche Folgen
  • die eigene Wahrnehmung schärfen
  • mögliche Unsicherheiten reflektieren
  • Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Handlungsspielraums erkennen
  • Information zu den internationalen Kinderschutzrechten

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org

Seminar 2

 

Sexuelle Übergriffe von Kindern

 

Ein sexueller Übergriff eines Kindes liegt vor, wenn sexuelle Handlungen erzwungen werden, bzw. das betroffene Kind sie unfreiwillig erduldet oder sich unfreiwillig daran beteiligt. Wo Kinder scheinbar „freiwillig“ mitmachen, muss mit großer Sensibilität herangegangen werden, um Manipulationen sichtbar zu machen. Die Verantwortung der richtigen Einordnung der Situation liegt bei der pädagogischen Fachkraft. Neben der Wahrnehmung und Einschätzung von sexuellen Übergriffen soll es im Seminar auch um den fachlichen Umgang mit diesem Verhalten gehen.

 

Inhalte:

  • die Wahrnehmung für sexuelle Übergriffe von Kindern sensibilisieren
  • sexuelle Übergriffe von „Doktorspielen“ abgrenzen können
  • die dahinterliegende Dynamik verstehen
  • Hilfestellungen für die Praxis vermitteln

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org

 

 

Seminar 3

 

Psychosexuelle Entwicklung des Kindes und sexualpädagogische Herausforderungen

 

Das Erleben und Austesten von Grenzen ist wichtiger Bestandteil kindlichen Lernens. Wo Kinder neugierig sind und etwas ausprobieren wollen, werden immer auch Grenzen berührt und mitunter auch übertreten – wie überall im Leben.


In diesem Seminar werden kritische Situationen im Kita/Hort-Alltag näher beleuchtet und gemeinsam reflektiert. Ausgehend von einem ganzheitlichen Ansatz in der Sexualerziehung, der die positiven, lustvollen und lebensbejahenden Aspekte kindlicher Sexualität thematisiert aber auch auf die unterschiedlichen Facetten von Aggression und Gewalt eingeht, stehen folgende Fragen im Mittelpunkt der Auseinandersetzung:

 

 

 

Inhalte:

  • wie entwickelt sich kindliche Sexualität
  • Wissensbasis über Grundfragen der
  • Sexualpädagogik, Erscheinungsformen kindlicher Sexualität
  • Einstufung von: welches Verhalten ist „normal“, wann gibt es Anlass zur Sorge?
  • Mit welcher Haltung begegnen wir kindlicher Sexualität?
  • Wann und wie sollten wir Grenzen setzen?
  • Welche Bedeutung spielt der kulturelle Hintergrund
  • Wie gehen wir mit eigenen Unsicherheiten um?
  • Wie führen wir Elterngespräche zu diesem Thema?

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org

Seminar 4

 

Das nervt! Gespräche mit Kolleg*innen oder Eltern – über die Zumutungen des Alltags in der Einrichtung

 

Obwohl jede/r sagen kann was sie/ihn stört, gibt es nur wenige, die erklären können warum das so ist. Entsprechend werden Elterngespräche als große Herausforderung empfunden. Aber auch Konfliktgespräche mit Kolleg*innen lösen manchmal Unbehagen aus.

 

Dabei ergeben sich häufig folgende Fragestellungen:

  • Was stört oder nervt mich?
  • Wie spreche ich das an?
  • Wie erlebe ich Beschwerden und Kritik?
  • Welche Bedeutung und welchen Nutzen können Beschwerden und Konflikte für die eigene Arbeit haben?

Ziele:

  • Eigenes berufliches Handeln zu reflektieren
  • Mögliche Strategien im Umgang mit Anregungen, Beschwerden und Kritik von Eltern, aber auch Kolleg*innen zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

  • Lösungsorientiertes Vorgehen bevorzugen
  • Gemeinsam mögliche Leitlinien, Ideen und Strategien für den Umgang mit Anregungen, Kritik und  Beschwerden in der Kita erarbeiten.
  • Kommunikationsregeln für das Führen schwieriger Gespräche
  • Praktisches Erarbeiten in der Gruppe

 

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org

Seminar 5

 

Schutzkonzept-Reflexionstage

 

Sie haben Ihr Schutzkonzept schon verfasst und überlegen, für neu dazugekommene Mitglieder des Teams eine Einführung durchzuführen? Dieser Reflexionstag bietet die Gelegenheit, einen „Auffrischtag“ durchzuführen. Wo steht Ihr Team in Bezug auf das Schutzkonzept? Welche Aspekte sind schon gut umgesetzt? Bei welchen gibt es noch Handlungsbedarf?

 

Inhalte:

  • Was hat sich bisher durch das Schutzkonzept geändert?
  • Was hat sich noch nicht geändert, sollte aber noch?
  • An welche Grenzen sind wir gestoßen?
  • Wie gut ist unsere Aufmerksamkeit, Kommunikation und Konsequenz?
  • Muss an unserem Schutzkonzept etwas geändert oder ergänzt werden?

 

Ziel dieser Maßnahme: Persönlich gewinnen Sie mehr Souveränität und erhöhen Ihre Aufmerksamkeit im Umgang mit dem Schutzkonzept. Das Team bekommt mehr Sicherheit und ein stärkeres Wir-Gefühl.

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org

Seminar 6

 

Spezifische, auf Ihre Einrichtung zugeschnittene Fortbildungen oder interne Schulungen Ihrer Wahl

 

 

Als Beispiel:

  • Überprüfen der Haltung der pädagogischen Fachkräfte zu Nähe und Distanz im Rahmen des Verhaltenskodex
  • Kommunikation in der Konfliktbearbeitung
  • Dynamiken in Institutionen und Teams

Seminarzeit: 09 – 16 Uhr

 

> info@kostbar.org